Home / Diskussionen / CDU Schmalkalden… quo vadis?

CDU Schmalkalden… quo vadis?

Farblos, Vasallentreue, Farce… das waren nur einige der Begriffe, die im Nachgang zur gestrigen Wahl des hauptamtlichen Beigeordneten im Schmalkalder Stadtrat aus den Reihen der Zuhörer zu vernehmen waren. Besonders der CDU Stadtverband Schmalkalden mit seiner Fraktion im Stadtrat stach aus diesem einvernehmlichen Stelldichein exorbitant heraus. Nachdem bereits im Vorfeld zur Sitzung der CDU Stadtverband sein Unbehagen bezüglich des avisierten Wahltermins öffentlich bekundet hatte, um auch den zukünftigen Stadträten aus Wernshausen die Möglichkeit zu geben, diese wichtige Entscheidung mitzutragen, hätte man wenigstens davon ausgehen können, dass ein Antrag zur Verschiebung des Wahltermins eingebracht werden würde. Stattdessen erfolgte nur eine weichgespülte Empfehlung an den Bürgermeister, entgegen des bestätigten Auftrages des CDU Stadtverbandes. Bei der anschließenden Wahl des hauptamtlichen Beigeordneten, hielt es die CDU Fraktion nicht einmal für notwendig einen Kandidaten aus den eigenen Reihen vorzuschlagen. Abgesehen von den Wahlchancen, hätte so wenigstens eine Alternative zum einzig verbleibenden, vom Bürgermeister vorgeschlagenen, Kandidaten bestanden. Aber augenscheinlich fühlt sich die CDU Fraktion im Schmalkalder Stadtrat dem Bürgermeister und seiner neuen rechten Hand mehr verbunden, als den eigenen Stadtverbandsmitgliedern. Die Gründe hierfür, wage ich an der Stelle gar nicht zu hinterfragen. Im Endeffekt jedoch steht fest, dass sich der Stadtverband der CDU gestern Abend, mal wieder muss man leider sagen, bis auf die Knochen blamiert hat. Wiedereinmal setzte sich die Fraktion über den Stadtverband hinweg. Den versteinerten Gesichtern einiger Vorstandsmitglieder, konnte man auch ohne Worte die bodenlose Enttäuschung entnehmen, ob dem Verhalten der eigenen Fraktion.  Stellt sich die Frage, ob der Stadtverband der CDU überhaupt noch irgend einen Einfluss auf seine Fraktion im Stadtrat hat. Oder ist der Stadtverband für die Fraktion nur notwendig in Zeiten der Wahl, um die eigenen Posten zu sichern?. Meiner Meinung nach durchzieht ein tiefer Graben den gesamten Stadtverband, mit der Fraktion auf der einen Seite und dem Rest auf der anderen Seite, ausgelöst durch gnadenlosen Opportunismus und überdimensioniertes Harmoniebedürfnis an der falschen Stelle. Selbst politisch neutrale Personen und Vertreter anderer politischen Gruppierungen konnten das Verhalten der Fraktion nicht nachvollziehen. Die Enttäuschung und Ratlosigkeit im Stadtverband selbst, kann man deutlich auf deren Website nachlesen: www.cdu-schmalkalden.de

Welche Perspektiven hat die CDU in Schmalkalden unter diesen Umständen noch für das Superwahljahr 2009?

Quo vadis CDU Schmalkalden ?

Beigeordneter CDU Fraktion Schmalkalden Stadtrat Wahl

About Jan Schrenke

Jan Schrenke, Schmalkalder mit Leib und Seele, denn es nach dem Herumreisen in der Weltgeschichte wieder in seine Heimat nach Schmalkalden zog. Da sich aber einige Dinge in Schmalkalden anscheinend nur durch Beharrlichkeit ändern lassen, soll dieses Blog für genug Schubser sorgen, um in Schmalkalden etwas zu bewegen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll To Top